AUFSTIEGSSPIEL - 12.09.2021: ES IST GESCHAFFT! NIEDERAUßEM IST ZURÜCK IN DER VERBANDSLIGA. 
 
Im entscheidenden Spiel um den Aufstieg schlagen wir Königsdorf mit  einem klaren, letztendlich ungefährdeten 8:1 ! 
 
6 Jahre nach der Gründung unserer Mannschaft haben wir unser Ziel erreicht und steigen in die 2. Verbandsliga auf! 
 
Jeder, der uns kennt weiß aber, dass wir uns hierauf nicht ausruhen und weiter hart arbeiten werden!
 
Jetzt heißt es jedoch erstmal für uns: Ausgiebig feiern und den Moment genießen! Danach konzentrieren wir uns auf die Winterhallenrunde.
 
Wir sind sehr stolz auf das, was wir als Mannschaft erreicht haben - ohne jeden Einzelnen wäre das nicht möglich gewesen! Und wir möchten uns für die tolle und treue Unterstützung in den letzten Jahren bedanken! Ihr seid überragend! 
 
Wir sagen Danke: Manni, Marci, Dennis, Alex, Sandro, Benny, Max, Patrik, Hendrik, Pascal, Lucas, Aaron, Emir, Steffen, Ben ... Jochen und Björn
 
 
 

 

 

Bei perfektem Tenniswetter, konnte unser diesjähriges vereinsinternes Doppel-Moppelturnier, am letzten Samstag in den Sommerferien, 14. August 2021, mit über 50 gemeldeten Teilnehmer einen neuen Rekord verzeichnen. Von U12 bis Ü70 waren alle Altersklassen vertreten.

Ab 9.30 Uhr und während der gesamten Spielzeit bis in die späten Abendstunden nach 23.00 Uhr, versorgten uns Karin und Wolfgang mit leckeren Speisen und Getränken. So wurde dann auch die erste Runde frisch gezapftes Kölsch  bereits vor 11.00 Uhr serviert ... :-)  

Wie auch in den Jahren davor, stand der Spaß im Vordergrund, so dass sowohl Kids, Anfänger und auch "Profis" einen schönen Tag hatten.

Wir freuen uns schon jetzt auf ein "Wiedersehen" im nächsten Jahr... vielleicht dann wieder zu dem gewohnten Termin am Pfingstwochenende. 

 

 

Am 3. Adventsonntag, den 15. Dezember, freuen wir uns über die überaus hohe Teilnehmerzahl an unserer diesjährigen Winterwanderung.

Bei - im Gegensatz zu dem eher schmuddeligen Wetter der vergangenen Woche - ein bisschen Wind, Sonnenschein und 8 Grad herrschen eigentlich milde Temperaturen und somit optimale Wanderbedingungen für unser kleines Event. 

Nach dem Treffen um 10.45 Uhr auf dem Parkplatz an der Kippe - Nähe Hallerhof - geht es dann kurz nach 11.00 Uhr mit über 30 Teilnehmern auch pünktlich los. Die Strecke führt über die Anhöhe zwischen Oberaußem und Quadrath-Ichendorf bis hoch zur Pferderennbahn und dem Modelflugzeugplatz, wo es dann auch eine kleine Pause mit 40%iger flüssiger Stärkung gibt.

Der jüngste Wanderer ist erst 10 Jahre alt, der älteste meistert die annähernd 14 Kilometer lange Strecke mit über 80 Jahren. Pünktlich um ca. 13.45 Uhr findet sich die Gruppe dann auch wieder am Ausgangspunkt ein, um gemeinsam ins Clubhaus zu fahren. 

Wir danken allen Teilnehmern für den schönen Tag und freuen uns Euch am 17. Januar 2020 ab 19.00 Uhr wieder im Clubhaus begrüßen zu dürfen.

 

 

Am 3. Adventsonntag, den 15. Dezember, freuen wir uns über die überaus hohe Teilnehmerzahl an unserer diesjährigen Winterwanderung.

Bei - im Gegensatz zu dem eher schmuddeligen Wetter der vergangenen Woche - ein bisschen Wind, Sonnenschein und 8 Grad herrschen eigentlich milde Temperaturen und somit optimale Wanderbedingungen für unser kleines Event. 

Nach dem Treffen um 10.45 Uhr auf dem Parkplatz an der Kippe - Nähe Hallerhof - geht es dann kurz nach 11.00 Uhr mit über 30 Teilnehmern auch pünktlich los. Die Strecke führt über die Anhöhe zwischen Oberaußem und Quadrath-Ichendorf bis hoch zur Pferderennbahn und dem Modelflugzeugplatz, wo es dann auch eine kleine Pause mit 40%iger flüssiger Stärkung gibt.

Der jüngste Wanderer ist erst 10 Jahre alt, der älteste meistert die annähernd 14 Kilometer lange Strecke mit über 80 Jahren. Pünktlich um ca. 13.45 Uhr findet sich die Gruppe dann auch wieder am Ausgangspunkt ein, um gemeinsam ins Clubhaus zu fahren. 

Wir danken allen Teilnehmern für den schönen Tag und freuen uns Euch am 17. Januar 2020 ab 19.00 Uhr wieder im Clubhaus begrüßen zu dürfen.

 

 

 

Am Wochenende 07. / 08. September 2019 fand bei relativ durchwachsenem Wetter aber bei immer noch guten Tennisbedingungen erneut das jährliche Tennis Jugend- und Kinderturnier „REWE-Schorn-Cup“ in Bergheim-Niederaußem statt.

Auch in diesem Jahr freuten sich die Organisatoren über die Anmeldung von über vierzig Kindern und Jugendlichen.

Am zweiten Wochenende nach den Sommerferien kämpften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Altersklassen U18, U15, Großfeld U12, Midcourt U11 und Kleinfeld U9 um Urkunden und Pokale.

Viele Eltern und Betreuer unterstützten die Kids bei spannenden sowie fairen Matches und genossen zwei harmonische Turniertage auf der weitläufigen Tennisanlage des SV-Erftstolz Niederaußem. An beiden Tagen sorgten zahlreiche freiwillige Helfer für Speisen und Getränke für Groß und Klein.

Die Konkurrenz der Juniorinnen U18 gewann in diesem Jahr Jule-Marie Rauschenbach vor Clarissa Keimes – SV-Erftstolz Niederaußem.

Im Feld der Mädchen bis 15 Jahre gewann Nike Hagemann vom Kölner THC Stadion Rot-Weiß gegen Lina Homann aus Niederaußem.

Bei den Knaben bis 15 Jahre siegte der erst 11-jährige Jascha Paulus gegen Ben Koch – beide SV-Erftstolz Niederaußem.

Bei den bis 12-jährigen Mädchen in der sogenannten Großfelddisziplin gewann Lina Homann vom SV-Erftstolz Niederaußem gegen Theresa Krapp vom Pulheimer Tennisclub PSC.

Die Disziplin der 12-jährigen Jungen gewann wie auch im letzten Jahr Jascha Paulus, diesmal gegen Mika Hagemann vom Kölner THC Stadion Rot-Weiß.

 Im Midcourt bei den bis 11-jährigen Mädchen gewann Antonia Malmen gegen Lotta Homann – beide SV-Erftstolz Niederaußem. Bei den Jungs belegte Max Ehrig vom TC Blau-Weiss Quadrath-Ichendorf den ersten und Aaron Rakemann vom Kölner THC Stadion Rot-Weiß den zweiten Platz.

 Bei den Minis im Kleinfeld verwies Tim Webb vom THC Hürth Rot-Weiss Loic Mballa vom SV-Erftstolz Niederaußem in einem sehr engen, hochklassigen und spannenden Match auf den zweiten Platz.

 Am Ende eines langen ereignisreichen Tenniswochenendes blicken die Veranstalter auf viele interessante und hochklassige Spiele zurück, bei denen immer der Spaß im Vordergrund stand und freuen sich schon jetzt auf ein Wiedersehen im Jahr 2020.

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr teilten sich Lina, Tobias und Jascha die ersten drei Plätze in der Disziplin der U12-jährigen.

In der Disziplin "Midcourt" belegte Lotta Homann den zweiten Platz. Die Siegerin hieß hier Antonia Malmen!

Bei den Herren setzten sich Sandro und Manfred H. im Doppel gegen Steven und Sascha durch im Herren Einzel gewann ebenfalls Manfred H. gegen Sascha.

Ergebnisse der anderen Disziplinen folgen .... 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Berichte